Skifahrer bleibt verletzt im Wald liegen

Aus bislang unbekannter Ursache kam ein Skiurlauber im Skigebiet Rosshütte
bei der Talfahrt zu Sturz und in weiterer Folge erst in einem steilen
Waldstück zum Liegen. Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste er
von der Pistenrettung Rosshütte erstversorgt und anschließend nach der
medizinischen Betreuung durch die Crew des NAH Christophorus 1 in die
Klinik nach Innsbruck geflogen werden.

Fotos: Pistenrettung Rosshütte und Crew C1