Schwerer Verkehrsunfall in Reith b. Seefeld

Presseaussendung der Polizei Tirol
Schwerer Verkehrsunfall in Reith b. Seefeld
In Reith b. Seefeld ereignete sich am 17.11.2015 gegen 6.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger Oberösterreicher war mit seinem PKW auf der B177 in südlicher Richtung unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache über den westlichen Fahrbahnrand hinauskam und ca. 5 Meter über eine Böschung stürzte und dabei zwei Bäume durchschlug. Der PKW prallte auf der Gemeindestraße auf, stürzte über eine weitere Böschung und kam auf der darunter liegenden Weidefläche auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer musste von der Feuerwehr Reith aus dem Wrack geborgen werden. Der Fahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen
© Foto: Zeitungsfoto.at